Der Online Versandhändler Amazon bietet sowohl für externe Händler als auch für Privatpersonen eine weltweite Verkaufsplattform um Einzelpersonen oder anderen Unternehmen Produkte anzubieten. Die Registrierung als Händler ist unverbindlich und jederzeit kündbar. Der Verkauf bei Amazon hat den Vorteil, auf eine weltweit bekannte Plattform mit enormem Traffic zuzugreifen. Zusätzlich bietet Amazon gegen eine leistungsgebundene Vergütung die Möglichkeit zur Nutzung der Logistikressourcen des Unternehmens. Dafür muss sich ein Händler jedoch erst in mehreren Schritten qualifizieren.

Händlerkonto auf Amazon

Die Erstellung eines Händlerkontos bei Amazon ist in einigen Schritten und nach Eingabe aller benötigten Daten abgeschlossen. Die Nutzung des individuellen Händlerkontos ist in den ersten drei Monaten kostenfrei. Danach entfallen je nach Absatzmenge Gebühren, zahlbar direkt an das Unternehmen.Die Verkaufsplattform offeriert den Händlern einen direkten Zugriff auf einen großen Kundenstamm und auf potentielle Verkäufer. Dazu muss der Händler lediglich die Produktdaten seiner Artikel in sein Amazon- Nutzerkonto hochladen. Der große Kundenkreis des Unternehmens hat von diesem Zeitpunkt an Zugriff auf die Produktdaten und kann diese käuflich erwerben. Ist die Bestellung eingegangen, hat der Händler zwei Möglichkeiten. Er kann Logistik und Versand des bestellten Artikels selbst übernehmen oder den Logistik- Service von Amazon in Anspruch nehmen. In diesem Fall wickelt das Versandunternehmen den Versand gegen eine Gebühr komplett eigenständig ab. Die eingehende Zahlung, welche den Umsatzerlös des verkauften Artikels ausmacht, geht im letzten Schritt umgehend an den Verkäufer weitergeleitet.