Als Magalog bezeichnet man ein nicht selten verwendetes Marketinginstrument, welches eine Mischform aus Katalog und Magazin darstellt. Der Magalog dient hauptsächlich Promotionszwecken und hat häufig die Form eines 12- seitigen Katalogs. Magaloge dienen dazu, dem Leser einer Zeitschrift Neuigkeiten, zusätzliche Leistungen oder eine Verbesserung des ursprünglichen Mediums darzulegen. Ein weiteres Ziel der Verteilung eines Magalogs ist die Gewinnung von neuen Kunden bzw. Lesern. Selbstverständlich können in einem Magalog auch zusätzliche redaktionelle Inhalte veröffentlicht werden. Diesen Inhalten kommt durch die Veröffentlichung in einem Magalog eine besondere Bedeutung und eine größere Aufmerksamkeit der Kunden zu. Die Veröffentlichung eines Magalogs fördert ebenfalls die Kundenbindung. Die Nutzung einer neuen Form des Printmediums frischt alte Konzepte auf und überrascht bereits bestehende Kunden mit Flexibilität.

Kunden durch Magalog binden

Selbstverständlich können in einem Magalog spezifische Inhalte beworben werden, welche innerhalb eines regulären Katalogs zu wenig Beachtung durch die potentiellen Käufer finden. Die somit gewonnene und gezielt gelenkte Aufmerksamkeit der Kunden sorgt im besten Fall für eine Umsatzsteigerung. Die Form des Magalogs ist selbstverständlich nicht nur in den Print- Medien vertreten. Auch Online- Kataloge und die Händler im E- Commerce nutzen diese spezielle Mischform aus Katalog und Magazin, um Aufmerksamkeit zu generieren und diese auf absatzschwache Produkte zu lenken.