FBA ist die Abkürzung für Fulfilment by Amazon, einer Dienstleistung des Online Warenhauses für Händler, welche im Deutschen als Versand durch Amazon bezeichnet wird. Der Service bietet gewerblichen Verkäufern an, eine gewünschte Produktmenge an lokale Lager des Warenhauses zu senden. Dort werden diese so lange aufbewahrt, bis eine Bestellung aus der Nähe eingeht. Die Lieferung erfolgt dann aus dem Lager mit der geringsten Distanz zur Lieferadresse. Der Händler nutzt also die ausgereiften Logistikressourcen des Unternehmens. Lager, Verpackung und Versand erfolgen durch Amazon selbst. Zusätzlich übernimmt Amazon auf Wunsch den telefonischen Kundenservice in der jeweiligen landeseigenen Sprache.

FBA Vorteile und Kosten

Der Händler entrichtet im Gegenzug eine Gebühr für das FBA. Diese setzt sich zusammen aus einer Lagerpauschale und den Versandkosten ausgehend vom jeweiligen Lager. Laut Beschreibung der Amazon Website entstehen aus der angebotenen Dienstleistung zahlreiche Vorteile für den Händler. So erreichen die Anbieter beispielsweise eine bessere Sichtbarkeit für ihre Produkte, da diese aufgrund der schnelleren Versandoptionen die gleiche Platzierung wie amazon-eigene Produkte erlangen. Den Kunden wird so ermöglicht, die Vorteile der Amazon Prime- Angebote zu nutzen. Ein weiterer Vorteil ist der europaweite Verkauf über ein einziges Verkäufer-Konto. Da Amazon sowohl die Lagerung der Produkte vor Ort, als auch den Kundenservice in der Landessprache übernimmt, können Artikel unkompliziert in ganz Europa verkauft werden.