Interview mit Otto Kelm / Content Keywords Management (AMZElections 2018)

Gewinner-Interview

mit Christian Otto Kelm

Im Anschluss an die AMZ Elections 2018 befragen wir einige Gewinner der jeweiligen Kategorien. So auch Christian Otto Kelm.

Eine Übersicht aller Gewinner findest Du hier.

F: Hallo Christian, für die, die Dich noch nicht kennen: Stelle Dich doch bitte kurz vor und erzähle etwas zu Deiner Person.

A: Mein Name ist tatsächlich Christian Otto Kelm und ich arbeite seit knapp 5 Jahren im Amazon-Umfeld. Bei Herstellern, Händlern und einer Agentur durfte ich dabei alles wichtige lernen.

F: Was denkst Du: Warum wurde gerade Deine Amazon SEO Agentur Content Keyword Management zur besten Agentur gewählt?

A: Möglicherweise weil ich keine Dienstleistung anbiete und daher mein Wissen nicht für mich benötige sondern komplett offen weitergebe.

F: Was unterscheidet euch von den renommierten Agenturen wie Factor A, Intomarkets, Rockit-Internet, Ameo & Co.?

A: Nun der Gedanke ist auf Weiterbildung bzw. die Hilfe zur Selbsthilfe fokussiert. So kann man sich deutlich von anderen Agenturen unterscheiden und verhindert Abhängigkeiten durch Schulung.

F: Wie wird sich Deiner Meinung nach die Agentur-Landschaft für Amazon Händler entwickeln?

A: Ein gewisser Zusammenschluss wird sicher noch 2019 folgen. Doch wenn man ehrlich ist, haben die großen Agentur-Player Amazon noch nicht auf dem Schirm. Da passiert 2019 noch einiges!

F: Warum sollte ein Amazon-Händler eine Agentur wählen, statt ein Inhouse-SEO-Team?

A: Nun das sollte er erst ab einem gewissen Arbeitsaufwand. Jedoch mag ich die Abhängigkeit nicht und habe meinen Kernmarktplatz lieber selber unter Kontrolle.

F: Was war Deine beste Erfolgsgeschichte mit einem Kunden?

A: ich habe zuletzt vermehrt Kunden, welche erhebliche Markenreichweite haben und so komplett anders arbeiten können. Da wird Amazon SEO plötzlich sehr unwichtig und man kann plötzlich mit 3000 Einsatz im AMS ganze 150.000 Sales erreichen. Weiterhin habe ich einen Kunden in einem Segment innerhalb eines Jahres zu einem der Marktführer aufbauen können das war ganz nett. ABER dieses Jahr gab es auch einige Niederlagen, Marktführer in speziellen Bereichen haben es trotz gutem Amazon-Inhalt nicht geschafft, ihr Potential zu entfalten weil zum Beispiel Custom Made keine Marktdurchdringung schaffte!

F: Was sind Deiner Meinung nach die schlimmsten drei Fehler die Amazon Händler immer wieder tun?

A: Falsche Preisberechnung. Falsche Ausrichtung der Inhalte. Nutzung von Werbemaßnahmen ohne Strategie.

F: Wie siehst Du die zukünftige Entwicklung von Amazon und welche Auswirkung wird das für Amazon Händler hierzulande haben?

A: Das ist schwer zu sagen, aber Händler sind und bleiben kein Fokus von Amazon sondern kaufende Kunden! Ich setze 2019 stark auf OTTO die scheinen deutlich netter zu Händlern zu sein, auch wenn die Anbindung aktuell etwas dauert.

F: Welcher ist Dein wertvoll