Ob aus Händlersicht oder mit Kundenbrille betrachtet: Amazon ist einfach ein riesiger Marktplatz und Onlineshop mit einer schieren Bandbreite an unterschiedlichen Produkten. Circa 150 Millionen aktive Produkte gibt es derzeit auf amazon.de und im amerikanischen Marktplatz tummeln sich sogar fast 300 Millionen Angebote, die dem Käufer zur Verfügung stehen. Nicht immer handelt es sich aber hierbei um einzigartige Artikel, sprich viele Produkte sind doppelt bei Amazon vorhanden. Aus Händlersicht ist das manchmal sogar vorteilhaft, denn wenn ich nicht mit Mitbewerbern um die BuyBox kämpfen muss, dann ist meine Absatz-Chance deutlich größer und ich habe die volle Kontrolle über die Produktpräsentation sowie Optimierung selbst in der Hand. Geht man aber streng nach dem Richtlinien von Amazon, sollte jedes Produkt nur einmal vorhanden sein die Praxis sieht oft anders aus.

Amazon doppelte ProdukteKleines Beispiel? Sucht man bei Amazon beispielsweise nach Melitta Reinigungstabs Clean so sieht man auf den ersten Blick, dass hier einige Artikel doppelt vorhanden sind. Ein Artikel als Plus-Produkt inklusive Prime und 86 Rezensionen und eins ohne Prime (wird auch direkt vom Händler verschickt) mit nur 6 Bewertungen. Ein wenig weiter unten findet sich das gleiche Produkt nochmals ohne Bewertung und auch ohne Prime sowie erneut als Amazon Pantry Angebot. Schaut man genauer hin, so sieht man, dass das Pantry-Angebot dem Plus-Angebot auf Platz 1 gleicht dies sind nicht zwei sondern nur ein Artikel in unterschiedlichen Kategorien. Die anderen jedoch sind identische Produkte, die zum Teil nur anders heißen / benannt wurden, aber ansonsten keine Unterschiede aufweisen.

Warum gibt es doppelte Produkte auf Amazon?

Wenn man einen Artikel auf Amazon verkaufen möchte, muss man ihn logischerweise dort entweder in der Seller Central, über eine Excel-Datei oder eine Onlineshop-Middleware wie Magnalister hochladen. Dabei wird bei Amazon anhand der eindeutigen Produktnummer, als der EAN (European Article Number) geprüft, ob das Produkt bereits existiert. Ist das der Fall, kann man sich nur an das bereits auf Amazon bestehende Angebot dranhängen und konkurriert dann mit mehreren Verkäufern um das Warenkorbfeld die BuyBox. Die EAN wird in der Regel direkt vom Hersteller vergeben allerdings bleibt diese nicht immer gleich. Wenn sich z.B. das Produkt minimal ändert oder das Verpackungsdesign einen neuen Anstrich bekommt, dann kann sich auch die EAN ändern. Auch ohne die Packung oder die Ware selbst zu ändern, kann die EAN wechseln, wenn der Hersteller z.B. von einer 9-stelligen auf eine 7-stellige EAN Nummer umstellt. Somit gibt es dann zwei gültige EAN-Nummern zu einem Amazon Produkt und damit kommt es auch häufig zu doppelten Angeboten auf dem Marktplatz.

Hat Amazon etwas gegen doppelte Produkte?

Eigentlich schon, denn das widerspricht ein bisschen dem Grundsatz von Amazon: ein perfektes Käufererlebnis. Habe ich nun ein Produkt gleich zweimal online, dann könnte das einige Käufer verwirren, denn oftmals unterscheidet sich dann nicht nur die EAN, sondern eben auch der Produkttitel