Controlling für Amazon

Unnötige Kosten vermeiden, Gewinne optimieren

Vom Wareneinkauf über Marketing und Logistik bis hin zu Retouren: Als Amazon-Händler jonglierst Du mit etlichen Kosten vor allem, wenn Du viele verschiedene Produkte anbietest, kann es schwerfallen, den Überblick zu behalten. Doch auch bei kleinem Portfolio sieht man häufig die Rechnung vor lauter Posten nicht. Einmalige Kosten für Werbeaktionen oder PPC-Kampagnen verkomplizieren das Ganze. Controlling-Tools helfen Dir dabei, die Ertragskraft Deines Online-Geschäfts im Auge zu behalten: So sparst Du nicht nur Zeit und Aufwand, sondern auch bares Geld.

1

Marge auf den ersten Klick

Der fundamentale Vorteil eines Controlling-Tools ist zugleich der wohl offensichtlichste: Dank einer automatisch erstellten Rohertragsrechnung siehst Du nicht nur auf einen Blick, ob Du mit Deinem Amazon-Geschäft Gewinn oder Verlust machst und wie es um Deine Marge bestellt ist, sondern findest auch blitzschnell heraus, welche Kosten und Erlöse dafür verantwortlich sind. Gerade während eines Produkt-Launches entstehen hohe Kosten; etwa für Rabattaktionen und Werbekampagnen mit automatisiertem Controlling behältst Du jederzeit den Überblick und kannst rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, um ungeplante Verluste zu vermeiden.

2

Analysieren, lernen, optimieren

Der Launch war erfolgreich und Dein Produkt läuft? Bevor Du Dich nun auf die weitere Optimierung zur Gewinnmaximierung stürzt, lass den vergangenen Launch Revue passieren: Wie viel und wie lang musstest Du investieren, bis Dein Produkt profitabel wurde? Haben sich gewisse Investitionen als Fehler oder als besonders rentabel erwiesen? Da Du Dir alle Rohertragsrechnungen im Controlling für einen frei wählbaren Zeitraum und sogar spezifisch für einzelne Produkte ausstellen lassen kannst, ist eine rückblickende Analyse nur wenige Klicks entfernt. Lerne daraus, damit der nächste Launch mindestens genauso erfolgreich wird!

TESTE JETZT DAS CONTROLLING IN UNSEREM KOSTENLOSEN AMAZON-TOOL

3

Werbeerfolge messen