Die BuyBox auf Amazon, im Deutschen auch mit Einkaufswagen-Feld übersetzt, ist das blau hinterlegte Feld rechts oben auf einer Produktdetailseite. In diesem Feld befindet sich unter anderem die Schaltfläche „In den Einkaufswagen“, oder je nach Spracheinstellung auch „Add to Cart“. Ein grundlegender Bestandteil des Konzepts von Amazon ist es, dass mehrere Anbieter des gleichen Produktes sich die selbe Seite zur Produktbeschreibung teilen. Jeder qualifizierte Verkäufer kann über die gleiche Produktseite sein Angebot machen. Sollten mehrere Anbieter das gleiche Produkt im Zustand „neu“ anbieten, konkurrieren sie in der Buy Box miteinander. Wer als Verkäufer als Hauptanbieter in der Buy Box erscheinen möchte, muss sich dafür erst qualifizieren. Andere Verkäufer werden lediglich im unteren Bereich der Buy Box als Alternativen geführt.

Welcher Händler kommt in die BuyBox?

Die Qualifizierung als erster Anbieter in der Buy Box erfolgt nach bestimmten Kriterien der Käufer-Performance. Es soll dadurch sichergestellt werden, dass der Anbieter konstant gute Leistungen erbringt und dem Kunden ein positives und funktionierendes Einkaufs-Erlebnis ermöglichen kann. Zu den Kriterien gehören Bestellmängel, Rücksendungen, Kundenbewertungen, Garantieanträge, die Erfahrung des Anbieters auf Amazon und dessen Status als Power-Seller. Die Platzierung als erster Verkäufer in der Buy Box von Amazon führt nachweisbar zu einem erhöhten Absatz des Anbieters. Sollte es einem Anbieter nicht gelingen, die Buy Box für sich zu gewinnen, wird Wert auf eine möglichst hohe Positionierung im Feld der „anderen Verkäufer“ gelegt. Natürlich wird die Qualifizierung eines Verkäufers für die Buy Box regelmäßig überprüft und kann ihm jederzeit wieder entzogen werden.