Der Acquirer oder auch als Acquirer Bank, also als akquirierende Bank bezeichnet, benötigt ein Onlinehändler, sobald er sich dazu entscheidet, in seinem Onlineshop Kreditkartenzahlung anzubieten. Die Acquirer Bank rechnet den fälligen Betrag des abgeschlossenen Kaufs über die Kreditkarte des Kundens ab und wickelt alle elektronischen Transaktionen ab. Dieser Vorgang erfolgt im Auftrag des Verkäufers. Der Acquirer übernimmt dabei die Funktion der Händler- Bank. Die Händler-Bank bemüht sich um möglichst viele umsatzstarke Händler-Akzeptanzstellen, da für jede über den Acquirer getätigte Zahlung eine umsatzabhängige Provision für die Acquirer Bank anfällt.

Aufgaben eines Acquirers

Zu den Aufgaben des Acquirers gehören ebenfalls zahlreiche Sonderleistungen. Zu den Hauptaufgaben hören sowohl die Transaktionsautorisierung als auch die Abwicklung der Transaktionen. Die Acquirer Bank übernimmt dabei das Risiko in jedem einzelnen Zahlungsvorgang. Um als Shopbetreiber den Kunden die Möglichkeit zur Kreditkartenzahlung anbieten zu können, muss sich der Onlineshop mit hohen technischen und administrativen Sicherheitsstandards für diese Möglichkeit der Bezahlung qualifizieren. Die Qualifikation erfolgt über den Erwerb eines Zertifikats. Um diese Prüfung zu vermeiden, kann der Händler auf einen Payment Service Provider zurückgreifen, welcher das Zertifikat bereits erworben hat und alle nötigen Standards erfüllt. Diese Anbieter verschiedener Zahlungsmöglichkeiten verfügt meist bereits über Verträge zur technischen Abwicklung mit Acquirern