Mit den Amazon.com TOS Änderungen haben sich die Spielregeln geändert.

 

Um Produktrezensionen zu generieren, müssen Seller, die auf Amazon verkaufen, nun kreativer und agiler werden. Auch wenn Deutschland noch nicht direkt betroffen ist, ist es wichtig umzudenken und Wege zu gehen, die nicht so leicht dichtgemacht werden können.

Die meisten FBA Seller haben mit zu wenigen Produktrezensionen zu kämpfen und fragen sich, woran dies liegen könnte.

Hier ein paar Ursachen:

ShopDoc, Enida, Amazon Rezensionen
  • Der vorhandene Kundensupport ist nicht gut genug, um Kunden zu begeistern und zu einer Rezension anzuregen.
  • Die Kunden werden auf dem falschen Weg um eine Rezension gebeten (z.B. auf der Rechnung).
  • Die Kunden werden gar nicht um eine Rezension gebeten.

Ärgerlich ist es zudem, dass wenn überhaupt Produktrezensionen geschrieben werden, sie negativ zu sein scheinen. Denn wie wir wissen: Menschen beklagen sich lieber und machen viel schneller ihrem Ärger Luft, anstatt zu loben.

Schauen wir uns nun mal an, wie du deine Kunden erreichst.

Wie du deine Kunden erreichst

Kunden kaufen dein Produkt und trotzdem bewertet es niemand. Das liegt daran, dass du sie nicht auf dem richtigen Weg erreichst, beziehungsweise abholst. Im Folgenden habe ich dir ein paar Wege aufgelistet, um deine Kunden zu erreichen:

  • Rechnungsemail: Die gängigste Methode ist, die Kunden in der Rechnungsemail um Feedback zu bitten. Dies ist jedoch nicht rechtssicher und kann abgemahnt werden. Trotzdem gehen viele Seller so vor.

  • Produkt Inlay: Du legst z.B. eine Visitenkarte mit einem 10% Gutschein in jede Produktverpackung. Um einen 20% Gutschein zu erhalten, könntest du auf eine Landing Page schleusen, die nach der Email Adresse des Kunden fragt. Somit baust du dir eine Email Liste auf. Auf dieser Visitenkarte vermerkst du ebenfalls, dass der Kunde eine Rezension hinterlassen soll.
  • Verpackung: Du nutzt die Verpackung deines Produkts, um den Kunden zu einer Bewertung aufzufordern. Am besten suchst du dir hier einen Usability Experten, der eine Verpackung designed, die der Kunde so schnell nicht wegwirft und ggf. sogar wiederverwenden kann.

  • Free digital product: Erstelle ein digitales Produkt, das Teil des Produkts bei Amazon ist (Zum Beispiel ein Guide oder ein free ebook). Dies kannst du mit einem Feedback Tool (z.B. Feedback5 oder Feedbackz) im Anschluss auf die Bestellung abschicken. In der Email mit dem digitalen Produkt kannst du ebenfalls um Feedback bitten.

Der Link zum Feedback sollte wie folgt lauten: https://www.amazon.de/feedback Dies sind vier Wege, um deine Kunden anzusprechen und die Chancen auf eine Bewertung zu erhöhen.

Summed up: Wenn du deine Kunden erreichen willst, ist dies mit Aufwand verbunden. Die Frage ist nun: Sind dir die Produktrezensionen den Aufwand wert?

Du willst wissen, wie man am effektivsten organische Bewertungen generiert? Dann teile ich heute meine Vorgehensweise mit dir, damit du dich bald über Produktbewertungen freuen kannst!

Durch Verkäufer Feedback Produktrezensionen generieren.

Feedback Amazon Kunden Rezensionen
  • Verkäufer Feedback vs. Produktrezensionen

    Amazon gibt allen Kunden die Möglichkeit den Service des Verkäufers, das Produkt selbst und manchmal sogar die Verpackung des Produkts zu bewerten. Das Entfernen einer Produktrezension ist nahezu unmöglich (auch, wenn sie von einem Konkurrenten geschrieben wird). Verkäufer Feedback entfernen zu lassen ist dagegen ein Kinderspiel. Denn: Sobald sich der Kommentar des Kunden nicht auf den Service des Händlers bezieht, sondern stattdessen z.B. auf den Versand von Amazon oder auf das Produkt selbst, löscht Amazon die Rezension anstandslos. Somit fungiert Verkäufer Feedback als ein Sieb, um schlechte Rezensionen abzufangen, damit diese nicht auf dem Listing des Produkts landen.

  • Gutes Verkäufer Feedback

    Die restlichen Kunden, die gutes Verkäufer Feedback abgegeben haben, werden nun per Nachricht gebeten, noch eine Produktrezension zu hinterlassen. In der Follow Up Vorlage erwähnst du nun diesen Link:

    https://www.amazon.de/review/review-your-purchases

    Wichtig ist, dass du in der Follow Up Nachricht den Kunden persönlich ansprichst und dich für die bereits abgegeben Rezension aufrichtig bedankst (übertreibe es aber nicht! Frage dich hier: Würde ich auf die weitere Bitte eingehen?). Du könntest hier auch vorschlagen, dass er/sie das vorherige Verkäufer Feedback einfach kopiert und als Produktrezension postet (wenn es dazu geeignet ist).

  • Schlechtes Verkäufer Feedback (1-3 Sterne)

    Wie schon erwähnt, kann Verkäufer Feedback ganz leicht entfernt werden. Unter dem Punkt “Hilfe” oben rechts im Amazon Seller Central Backend kannst du über “Kontaktieren Sie uns” – “Verkaufen bei Amazon” – “Kunden und Bestellungen” das Verkäufer Feedback anhand der Transaktionsnummer löschen lassen.

Wenn du keine Zeit hast, jedes einzelne Verkäufer Feedback zu beantworten, ist es sicher hilfreich, eine VA (Virtuelle Assistentin) für deinen Amazon Marketplace einzustellen. Auch wenn diese Methode einen manuellen Zeitaufwand mit sich bringt, sie hat sich am effektivsten herausgestellt, um organische Produktrezensionen zu generieren.

Wir von Enida, der Amazon Marketplace Assistenz, beantworten Verkäufer Feedback mehrmals pro Woche – dies gehört zum Standard Repertoire unseres Services. Im Enida Set Up erstellen wir ebenso eine optimale Follow Up Vorlage. Falls du keine Lust hast, eine neue VA anzulernen, schau doch gerne mal bei uns vorbei. Auf unserem Blog findest du außerdem noch weitere Tipps, um deinen Kundensupport auf Amazon zu optimieren.