Amazon FBA
= Fulfillment by Amazon

Nicht nur für die Konsumenten ist Amazon ein spannender Kanal. Allein auf dem deutschen Marktplatz tummeln sich über 40.000 aktive Händler und Vendoren, die ihre Waren zum Verkauf anbieten und entweder selbst versenden oder den Versanddienst von Amazon nutzen. Und genau das ist das sogenannte FBA-Programm von Amazon. Ausgesprochen heißt FBA „Fulfillment by Amazon“ – zu Deutsch also „Auftragsabwicklung von Amazon“. Was hier so unspektakulär klingt, hat es wirklich in sich und gerade für Händler, die eigene Produkte und Waren vertreiben (z.B. als Lizenznehmer einer großen Marke oder aus eigener Produktion) ist das FBA Programm durchaus eine sehr interessante Überlegung wert, denn hier werden nicht nur die Warensendungen von Amazon selbstständig rausgeschickt, sondern eben auch Retouren verwaltet. Der Händler hat also praktisch keinen physischen Kontakt mehr zu einer Bestellung, da dies alles im Logistzentrum von Amazon abgehandelt wird.

So funktioniert „Versand durch Amazon“

Teile diesen Beitrag hier:

Risiken und Vorteile von Amazon FBA

Jeder der seine Waren mittels Webshop anbietet und verkauft, der weiß, wie aufwändig und zum Teil auch sehr teuer Laderhaltung und Warenwirtschaft sein kann. Lagerhallen müssen gebaut, gekauft oder gemietet werden, Warensendungen und Retouren verwaltet und Mitarbeiter gesteuert und bezahlt werden. Das kostet nicht nur eine Menge Geld, sondern ist auch aufwändig. Der Vorteil ist jedoch, dass man von der Bestellung, über den Versand bis hin zu den retournierten Produkten alles selbst in der Hand hat. Beim FBA-Programm ist das nicht so – hier gibt man sämtliche Prozesse an Amazon ab und kann als Händler nicht mehr selbst aktiv werden. Dafür hat man wirklich keinerlei Mühe oder Probleme mit einer Bestellung mehr und muss sich nur um den Einkauf kümmern. Denn eine Regel ist gerade beim Amazon FBA besonders wichtig: niemals „Out of Stock“ zu sein, denn das kostet nicht nur Absatz, sondern wirkt sich auch schnell auf das Ranking aus. Wer aber als Händler dafür sorgt, dass immer genügend Ware in den Lagerplätzen des Marktplatzes vorhanden ist, über eine ausreichend große Marge verfügt und nach Möglichkeit eigene, unique Artikel verkauft, der wird vom FBA-Service profitieren.

Vorteile von Amazon FBA

  • Kein eigenes Warenlager notwendig (Produkte werden direkt im Logistzentrum von Amazon eingelagert)
  • Kein Aufwand mit Retouren / Warenrücksendungen (wird durch Amazon-Mitarbeiter abgearbeitet)
  • Keine Versandkosten für den Käufer durch Amazon Prime (automatisch aktiv, wenn FBA-Service genutzt wird)
  • Bessere Sichtbarkeit der FBA-Produkte (Amazon rankt Produkte mit FBA-Service besser, was zu mehr Umsatz führt)

Nachteile von Amazon FBA

  • Kein Einfluss mehr auf Bestellungen (wird von Amazon einheitlich abgewickelt)
  • Zusätzlicher Abgleich mit eigener Warenwirtschaft notwendig (wenn Produkte z.B. im eigenen Onlineshop verkauft werden)
  • Pakete mit eigenem Logo nicht möglich (FBA-Service heißt: Pakete werden mit Amazon-Branding verschickt)
  • Amazon findet ggfs. schneller/einfacher heraus, von wo Ware bezogen wird (Vorsicht bei Relabelling Produkten aus China)

FBA und Prime – der Conversion-Boost für deine Produkte

Der Versand von physischen Produkte stellt jeden Händler vor großen Herausforderungen und Kunden erwarten eine Prompte und zügige Lieferung der Artikel. Warum also dieses „Fulfillment“ selbst abwickeln und es nicht jemanden lassen, der sich auf den Versand von Artikel im E-Commerce spezialisiert hat? Amazon setzt schon heute fast die Hälfte alle E-Commerce-Umsätze in Deutschland um und fast jeder Kunde, der schon einmal im Internet Waren bestellt hat, wird auch bereits Produkte auf dem Amazon Marktplatz eingekauft haben. Der Vorteil für Händler: Amazon hat seine Kunden darauf konditioniert, dass Prime gleichbedeutend mit kostenlosem Versand und schnelleren Warenlieferungen ist. Wenn man nun also als Online-Händler am Fulfillment by Amazon Programm teilnimmt, wird der Prime-Service automatisch für die eigenen Produkte aktiviert. Warum ist das so wichtig? Ganz einfach: die Conversion Rate (CVR) ist auf Amazon ohnehin schon sehr hoch und liegt im Schnitt bei gut 10 Prozent. Wird ein Produkt mit „Versand durch Amazon“ (also Prime) angeboten, steigt die CVR auf bis zu unglaubliche 70 Prozent. Was das für den Umsatz bedeutet, kann man sich schnell selbst ausrechnen.

Professionelle Amazon Beratung und Optimierung

Du bist bereits Amazon-Händler und brauchst Hilfe bei der Optimierung deiner Produkte? Du planst deine Artikel auf dem Marktplatz zu verkaufen und brauchst Hilfe bei der Einrichtung deiner Amazon Seller Central? Du bist dir nicht sicher, ob du deine Waren selbst verschicken oder Amazon-FBA nutzen willst? Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite und beraten dich gern:

+49 (0) 221 – 64 00 55 77

Vervielfache deinen Umsatz auf Amazon mit einer professionellen Produktoptimierung zum günstigen Festpreis pro ASIN von nur 500 Euro. Viele unser Kunden haben nach einer Optimierung innerhalb von wenigen Stunden 3-4 Mal so viele Artikel verkauft und das ist auch mit deinen Produkt möglich.

mehr Infos zur Amazon Beratung

Wie funktioniert Fulfilment by Amazon?

Wer als Online-Händler am FBA-Programm teilnehmen will, kann dies mit nur sehr wenigen Schritten tun. Wenn man als Seller auf dem Marketplace bereits aktiv ist und noch kein „Versand durch Amazon“ anbietet, wird ohnehin in regelmäßigen Abständen von Amazon daran erinnert, welche Vorteile der FBA-Service hat. Folgende Schritte sind für die Teilnahme am FBA-Programm notwendig:

Für welche Online-Händler lohnt sich Amazon FBA?

Für wen lohnt sich Amazon-FBA?

Fulfillment by Amazon klingt nach einem bequemen und einfachen Weg, seine Produkte im Internet zu verkaufen und das ist es auch. Man sollte jedoch beachten, dass Amazon FBA keineswegs kostenlos ist und sich nicht für jeden Händler rechnet. Gerade dann, wenn man Drittprodukte mit geringen Margen verkauft, sollten man sich genau überlegen, ob sich der FBA-Service wirklich rechnet. Vertreibt man Produkte mit hohen Margen, ist das FBA-Programm besonders lohnend, man muss jedoch beachten, dass jedes Produkt unterschiedlich viel kosten kann.

Desto schwerer und größer ein Artikel ist, desto teurer wird auch der FBA-Service, da allein die Versandgebühren unterschiedlich ausfallen können. Gerade bei Produktbereichen, wo man mit häufigeren Retouren rechnen kann (z.B. Fashion / Bekleidung), lohnt sich der FBA-Services sehr, denn das Abwickeln von Rücksendungen ist immer aufwändig und teuer. Gerade für Händler, die über wenig oder keine Mitarbeiter verfügen, welche im Kundenservice arbeiten, ist FBA ebenfalls eine Überlegung wert, denn Fulfillment by Amazon heißt auch die Beantwortung von Kundenfragen und Reklamationen.

Warum ist das FBA-Programm für das Ranking wichtig?

Amazon-FBA Ranking Vorteile

Amazon hat vorrangig ein Ziel: mehr Umsatz und Wachstum. Das FBA-Programm ist dabei ein wichtiger Baustein, denn so bindet Amazon die Händler noch mehr an den eigenen Marktplatz und stellt seine Kunden zufriedener. Bei einer Conversion-Raten von bis zu 70% ist natürlich auch der Anteil für Amazon selbst höher. Daher ist es nur zu logisch, dass Produkte, welche inklusive FBA-Service angeboten werden, auch einen Bonus in Sachen Ranking haben. Das bedeutet im Klartext: ein Produkt, dass mit FBA angeboten wird, wird in den Suchergebnissen wahrscheinlich über dem Angebot ohne FBA stehen.

Dabei spielt der Faktor Klickrate ebenfalls eine große Rolle, denn bereits in den Suchergebnissen ist für den Kunden sichtbar, ob Prime für diesen Artikel verfügbar ist. Es ist ein bewiesener Fakt, dass die meisten Käufer eher auf ein Angebot klicken, wo das kleine Prime-Logo angezeigt wird, weil sie wissen, dass sie A den Artikel schneller bekommen und B keine Versandgebühren zahlen müssen. Insofern beeinflusst Fulfillment by Amazon auch direkt die Kaufentscheidung und damit indirekt das Ranking, denn desto öfter ein Produkt gekauft wird, desto besser der Verkaufsrang und damit auch das Ranking.

Was kostet Fulfillment by Amazon an Versand- und Lagergebühren?

Amazon-FBA Gebühren

Natürlich ist ein solcher Allround-Service nicht gebührenfrei und muss von jeden Händler einkalkuliert werden. Eine Ausnahme gilt für Artikel, die einen Verkaufspreis von mindestens 350 Euro haben, denn hier entfallen zumindest die Versandgebühren und das FBA-Programm wird deutlich günstiger. Grundsätzlich setzen sich die FBA-Gebühr jedoch aus zwei Komponenten zusammen: Versandkosten und Lagergebühren. Die Höhe der Versandkosten ist von den Abmessungen und dem Gewicht der Artikel abhängig und die Lagergebühren richten sich nach Kubikmetern pro Monat und sind damit anteilige Gebühren.

Wichtiger Hinweis für Händler: bei der Berechnung der FBA-Gebühren sind nicht die eigenen oder Hersteller-Angaben zu Gewicht, Größe und Maße entscheidend, sondern Berechnungen von Amazon selbst. So kann es passieren, dass diese Werte von den eigenen abweichen und sich damit auch die Kosten des FBA-Services verändern können. Ebenfalls wichtig: die Lagergebühren sind je nach Saison unterschiedlich. Von Januar bis September kostet der Kubikmeter im Logistikzentrum 12,50 EUR pro Monat und von Oktober bis Dezember muss man 18,00 EUR Monatsgebühr einplanen.

FBA Versandkosten in Deutschland

Art der Verpackung Produkt-Abmaße Produkt-Gewicht Versandkosten
kleiner Brief 20 x 15 x 1 cm 0 – 100 g 1,60 EUR
Standard-Brief 33 x 23 x 2,5 cm 0 – 100 g 1,72 EUR
101 – 250 g 1,73 EUR
251 – 500 g 1,77 EUR
großer Brief 33 x 23 x 5 cm 0 – 1.000 g 2,14 EUR
Standard-Paket 45 x 34 x 26 cm 0 – 250 g 2,32 EUR
251 – 500 g 2,41 EUR
501 – 1.000 g 2,98 EUR
1.001 – 1.500 g 3,04 EUR
1.501 – 2.000 g 3,10 EUR
2.001 – 3.000 g 4,18 EUR
3.001 – 5.000 g 4,19 EUR
5.001 – 7.000 g 4,27 EUR
7.001 – 11.000 g 4,40 EUR
11.001 – 12.000 g 4,41 EUR

FBA Versandkosten International

Art der Verpackung Produkt-Abmaße Produkt-Gewicht Versandkosten
kleiner Brief 20 x 15 x 1 cm 0 – 100 g 2,85 EUR
Standard-Brief 33 x 23 x 2,5 cm 0 – 100 g 2,97 EUR
101 – 250 g 2,98 EUR
251 – 500 g 3,02 EUR
großer Brief 33 x 23 x 5 cm 0 – 1.000 g 3,39 EUR
Standard-Paket 45 x 34 x 26 cm 0 – 250 g 3,57 EUR
251 – 500 g 3,66 EUR
501 – 1.000 g 4,23 EUR
1.001 – 1.500 g 4,29 EUR
1.501 – 2.000 g 4,35 EUR
2.001 – 3.000 g 5,28 EUR
3.001 – 5.000 g 5,44 EUR
5.001 – 7.000 g 5,52 EUR
7.001 – 11.000 g 5,65 EUR
11.001 – 12.000 g 5,66 EUR

Zusätzliche FBA-Gebühren

Art der Leistung normale Produkte Produkte mit Übergröße
Rücksendungen von Lagerbeständenn an die eigene Adresse innerhalb Deutschlands 0,25 EUR 0,50 EUR
Zusätzliche Verpackung in Luftpolsterfolie 0,70 EUR 1,40 EUR
Entsorgung von Lagerbeständen 0,10 EUR 0,25 EUR
Verpackung und Versiegelung mit Klebeband 0,20 EUR 0,40 EUR
Eitkettenservice (z.B. zum Aufbringen von „Versand durch Amazon“ Etiketten auf den Artikeln) 0,15 EUR 0,15 EUR
Verpackung in undurchsichtigen Folienbeutel (z.B. für Flüssigkeiten oder Sonderprodukte) 0,90 EUR 1,80 EUR

Must-Have für jeden Amazon Händler

Gerade wenn du am FBA-Programm teilnimmst, hast du alle Möglichkeiten dein Produkt perfekt zu optimieren selbst in der Hand. Oftmals kann man auch ohne viel SEO-Vorkenntnisse mit den richtigen Mitteln und Tricks deutlich mehr Umsatz erreichen – man muss eben nur wissen wie. In diesem Amazon Videokurs lernst du, wie der Ranking-Algorithmus von Amazon funktioniert, welche Fehler du als Händler vermeiden solltest und wie deine Konkurrenz innerhalb weniger Stunden überholen kannst. Zusätzlich erhälst du das umfassendes AMZbook – ein umfassendes E-Book mit vielen praktischen Tipps für alle Amazon-Seller und Suchmaschinenoptimierer. Sicherer dir beides zusammen jetzt zum Vorteilspreis und lerne, wie eine professionelle Optimierung auf Amazon funktioniert.

Amazon Videokurs